Das 2021 der Damen

Nachdem schon der erste Spieltag durch den Rückzug des TC Dätzingen 1 ausfiel, verzögerte sich der Saisonstart um eine Woche. Die erste Begegnung in 2021 wurde mit 5:1 gewonnen, was auf einen vielversprechenden Auftakt hindeutete.

Das erste Auswärtsspiel in Schönaich allerdings wurde mehrmals durch Regen unterbrochen, was zu der einstimmigen Entscheidung führte, das Spiel in der Halle weiterzuführen. Leider verletzte sich Andrea Mantz kurze Zeit nach Beginn des ersten Einzelsatzes und musste so das Einzel sowie das Doppel vorzeitig abgeben.

Mit neu getankten Kräften ging es dann Mitte September mit der zweiten Hälfte der Saison weiter. Das Wetter hätte nicht schöner sein können und die Damen holten auswärts den Sieg gegen die Sportkultur Stuttgart 1 zu sich nach Hause. Im letzten Spiel gegen den TA SG Weilimdorf 1 hat unsere Damen-Mannschaft verloren und gratulierte anschießend dem gegnerischen Verein zum verdienten Aufstieg.

Die 4er-Damenmannschaft des TCF hat sich insgesamt den zufriedenstellenden dritten Platz erspielt und bereitet sich schon jetzt gespannt auf die Winterhallenrunde vor.


Save the Dates

Liebe Mitglieder,
soweit im Rahmen aktuell gültiger Coronaregeln möglich (derzeit 3G), weisen wir schon jetzt auf zwei weitere Veranstaltungen hin:

03.10.2021
Generation-Cup mit Bewirtung. Lasst uns auch dieses Jahr wieder den Pokal holen!

14.10.2021
Das wohl berühmteste Schnitzel-Essen der Region – Charlotte und ihr Team stehen bereit. Bitte oben im Clubhaus eintragen, Liste hängt aus.

30.10.2021
Saisonabschluss-Feier

Wir hoffen, dass sich jede Menge TCF-Mitglieder – egal ob neue oder alte – zum geselligen Beisammensein auf der Vereinsanlage einfinden werden.

Euer Vorstandsteam


Erster TCF Schlehen-Cup

Bei ausgezeichnetem Wetter konnten wir den ersten TCF Schlehen-Cup auf dem Geissberg erfolgreich absolvieren. Begleitet von elsässischer Kulinarik konnten wir mit je drei Doppelpaaren über sechs Runden und unglaublich viel Spaß ein neu aufgelegtes Turnier spielen, das förmlich nach Wiederholung schreit. Der Kniff: Mit jeder Runde, die man gewonnen hat, musste man sich für die folgende ein Handicap zulegen. Entweder einen kräftigen Schluck des von Michael gespendeten Schlehenlikörs zu sich nehmen oder wahlweise z.B. nur mit der Vorhand spielen. Thomas und Logesh haben sich dabei tapfer und verdient zu den zwei Erstplatzierten hochgekämpft. Glückwunsch!

Ein Dankschön geht neben dem tollen Bewirtungsteam Jasmin und Lars an die Cup-Organisatoren Michael und Alex. Alle haben einen richtig guten Job gemacht!

Wir freuen uns schon jetzt auf das Folgeturnier in 2022. Bis dahin wird sich sicher ein weiteres lustiges Handicap finden.


WTP Pokal U10

Nach der Niederlage des ersten WTB Pokalrundenspiels durften unsere Jungs am vergangenen Samstag erneut in der Nebenrunde gegen den traditionsreichen TC Weiß-Rot Stuttgart antreten und den ersten Teamsieg ihrer noch jungen Tennislaufbahn verzeichnen – sie konnten es selbst kaum fassen. Kampfgeist und Wille waren letztlich entscheidend für den siegreichen Ausgang, und wir gratulieren unseren beiden Matteos herzlich für diese tolle Leistung.

Um den besten Platz in der Nebenrunde wird noch in dieser Woche gegen den TC Ludwigsburg gekämpft. Wir drücken die Daumen


TCF Tenniscamp 2021

Das Tenniscamp 2021 war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Super Wetter, großartige TeilnehmerInnen, super gutes Betreuungsteam und jede Menge gute Laune waren Garant für ein gelungenes Camp. Dabei geht ein großes Dankschön an dieser Stelle direkt an unseren erfahrenen Trainer Manfred Neef, der ein tolles Entertainment-Programm für unsere Kinder zusammengestellt hat. Mit großartiger Unterstützung unserer Co-TrainerIn David del Mondo, Claudia Biemel, Helmut Entress und Lucas Edig konnten die Kids einen abwechslungsreichen Nachmittag mit viel Spaß und Spiel auf unserer Tennisanlage verbringen.

 

Bei den sommerlichen Temperaturen mussten wir selbstverständlich auch kurz unsere Bewässerungsanlage zweckentfremden und konnten so schließlich frisch geduschte und glückliche Kinder samt Urkunde und Medaille an ihre Eltern übergeben.


Der Ehrgeiz ist geweckt!

Am 03. August feierte unsere U10 ihren Einstand bei einem WTB Tennis Pokalspiel. Matteo Jentner und Matteo Klittich bestritten das Einzel gegen starke und erfahrene Gegner des TC Herrenberg. Im Doppel verteidigten sich Ruben Randazzo und Matteo Jentner in ihrem ersten Teamauftritt. Unsere Jungs konnten leider keinen Sieg verzeichnen, aber die Motivation ist ungebrochen und so erwarten sie voller Spannung ihre nächste Chance in der Nebenrunde am 17.08. Wir drücken den Jungs feste die Daumen.


Mannschaft U15

Zum letzten Spiel in dieser Saison trat unsere U15 am 23.07. gegen den TA TSV Kuppingen an. Die Begegnung war geprägt durch erstklassige und spannende Matches. Mit einem fulminanten 5:1 Sieg setzten sich Tim Klingel, Adam Jaroslawicki, Carina Baicu und Romy Müller gegen ihre Gegner durch, womit der Aufstieg nun besiegelt ist. Wir gratulieren herzlich!


Heimspiel U15

Unsere U15 haben es spannend gemacht am letzten Freitag bei ihrem Heimspiel gegen den TSV Dagersheim.

Der Mannschaftserste Tim holte den ersten Punkt für den TC Friolzheim mit einem deutlichen 6:0 6:0 Sieg. Carina hat sich als wahre Kämpferin erwiesen und entschied nach einem 14:12 Tie-Break im dritten Satz das Match für sich. Auch Romy schaffte nach anfänglich engen Spielen schließlich den Vorsprung, den sie bis zum Ende durchhielt und gewann. Adam musste sich einem starken Gegner nach langen Ballwechseln leider geschlagen geben.
Abermals kämpferisch gaben sich Carina und Adam im Doppel, welches jedoch der Gegner im dritten Satz im knappen Tie-Break mit 11:9 für sich entschied. Unser Einserdoppel mit Tim und Romy gab sich routiniert und bot den Zuschauern tolle Punkte und spannende Ballwechsel.

Es war mal wieder attraktives Tennis auf unserer Anlage geboten und bereits in zwei Wochen treten unsere U15 zum Entscheidungspiel an. Wir drücken die Daumen, dass wir die Tabelle dann weiterhin anführen und die Saison als Tabellenerster abschließen dürfen.


Hobby-Damen die 3.

Am 7. Juli waren die Renninger Damen auf dem Geißberg zu Gast. Wetter gut, Laune gut. So ging es in die erste Runde. Doppel 1, Andrea und Jutta legten richtig los, 6:0 im ersten Satz. Im zweiten Satz gab es heftig Gegenwehr der Renninger Damen, am Ende gab es einen knappen 7:6 Erfolg für Andrea und Jutta. Im Doppel 2 mussten Kirsten und Monika richtig kämpfen. Nach 2 Sätzen musste der Tie-Break die Entscheidung bringen, leider hatten die Renninger Damen das notwendige Spielglück. Nach der Pause konnten die Renninger Damen 3 neue Spielerinnen einwechseln. Bei unseren Damen kam Inge W. für Kirsten zum Einsatz..

Jutta und Monika gaben im Doppel 3 den ersten Satz ab, gewannen den zweiten klar. Parallel dazu gewannen Andrea und Inge W. den ersten Satz klar, verloren den zweiten sehr knapp. So kam es zeitgleich zum entscheidenden Match-Tie-Break. Offensichtlich war Fortuna unseren Damen heute nicht zugetan, beide Doppel verloren denkbar knapp mit jeweils 9:11. Gemeinsam ließen die Damen aus Renningen und Friolzheim den spannenden Spieltag ausklingen.

Bedingt durch die Pandemie ist für unsere Damen die Saison schon zu Ende. Leider. Zu Buche stehen: 1 souveräner Sieg und zwei knappe Niederlagen.


Hobby-Damen

Bei durchwachsenem Wetter (Nieselregen zeitweise und frischen 15 Grad Celsius) empfingen am 30. Juni unsere Friolzheimer Damen die Gäste aus Nebringen zum zweiten Saisonmatch. Beide Doppel starteten furios: Monika und Karin 6:2, 6.1,, Jutta und Andrea glatt 6:3, 6:3. Das war ein gutes Zwischenergebnis. Jetzt war Taktik angesagt, schließlich sollten die beiden Schluss Doppel auch noch gewonnen werden. Jutta und Karin erledigten ihre Aufgabe glatt, 6:3, 6:0. Monika und Andrea hatten etwas mehr Mühe. Der erste Satz ging an die Nebringer Damen: 4:6. Im zweiten Satz erwachte der Kampfgeist unserer Damen, mit 6:4 gelang der Satzausgleich. Im entscheidenden Match-Tie-Break setzten sich Monika und Andrea mit 10:6 durch. Gratulation zu diesem überzeugenden Sieg. Das nächste Heimspiel unserer Hobby-Damen ist am 7. Juli auf dem Geißberg.