Herren 60 – ein wunderschöner Ausflug an den Albtrauf

Der Ausflug ging zu den bisher ungeschlagenen Herren 60 der Tennisabteilung des VfL Pfullingen. Die Tennisanlage liegt wunderbar über am Hang am Rande eines Wohngebiets. Die TCF‘ler mussten ohne zwei starke Einzelspieler antreten, Walter im Kurzurlaub im Allgäu, Charly hatte familiäre Pflichten. Dieter (Pos. 2) kam mit seinem Gegner überhaupt nicht zurecht, Bernd Sch. (Pos.4) musste wegen gesundheitlichen Problemen (Hitze) aufgeben, Norbert (Pos. 6) wehrte sich nach Kräften, verlor leider knapp in 2 Sätzen. 0:3 nach der ersten Runde. Es sah nicht gut aus. Manne (Pos.1)  setzte sich souverän in 2 Sätzen durch. Peter (Pos.3) musste sich ganz knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. Bernd N. (Pos.5) mit Knie-Handikap hatte auch kein Glück. Nach den Einzeln waren die TCF’ler aussichtlos im Rückstand 1:5. Jetzt war Ergebniskosmetik angesagt. Doppel 1 (Manne und Peter) erfüllten ihre Aufgabe glatt. Doppel 2 (Dieter und Norbert) schnupperten schon am Sieg, es hat nicht ganz gereicht. Doppel 3 (Bernd N. und Helmut)  hatten keine Siegchance. Endergebnis: leider eine klare Niederlage 2:7.  Trotzdem, es war ein richtig sonnig heißer Nachmittag am Albtrauf.
Sehr nette Gastgeber und noch nettere Gäste. Die haben nämlich die Punkte in Pfullingen gelassen. Das nächste Spiel ist am kommenden Samstag, 7. Juli, 14 Uhr auf dem heimischen Geißberg gegen die starke Truppe aus Leonberg/Eltingen.

Im dritten Verbandsspiel reiste unsere Herrenmannschaft mit nur einem Stammspieler und drei „Junioren“ in Stammheim an. Die Jungs schlugen sich sehr erfolgreich mit zwei Siegen sodass es mit einem 2:2 Gleichstand in die Doppel ging. Peter Schmid und Leonardo del Mondo kämpften erfolgreich im Einserdoppel mit einem souverän gewonnenen ersten Satz und einem etwas knapper gewonnen zweiten Satz. Beim Zweierdoppel von Leonard Weiler und Colin Ziegler sah es im ersten Satz lange nach einem Sieg aus, ging dann aber leider im Tiebreak an die Gastgeber. Im zweiten Satz hatten dann weiter die Stammheimer die Nase vorn. 3:3 Endstand aber leider 6:7 Sätze und 48:53 Spiele. Eine ganz knappe Niederlage!

Das nächste Verbansspiel findet am kommenden Sonntag auf dem Geissberg statt.


Superstart für die Tennisjugend des TCF

Mit gemischten Gefühlen ging die neuformierte U12 Truppe des TCF in das erste Saisonspiel. Für den Großteil der Jungs ging es das erste Mal um Punkte beim TC Höfingen. Im ersten Einzel musste der Teamkäpten Justin Brenner nach 3 sehr knappen Sätzen seiner guten Gegnerin zum Sieg gratulieren. Gilles Rossi an Pos. 2 setzte sich souverän in 2 Sätzen durch. Genauso machten es an Pos. 3,, Lucas Edig und an Pos. 4,, Paul Kaufmann. Sie gewannen alle glatt in 2 Sätzen. Mit einer taktisch klugen Doppelaufstellung ging es in die abschließenden Doppel. Justin und Paul mussten der Hitze Tribut zollen und ihren Höfinger Gegnern den Sieg überlassen. Etwas besser lief es für Gilles und Lucas: mit einem Zweisatzsieg machten sie den ersten Gesamtsieg in 2018 sicher. Gratulation an die Jungs. Für alle Fans: am 13. Juni um 15 Uhr ist das erste Heimspiel auf dem Geißberg gegen TC Rutesheim. –he-


Hobby Damen

… bis in die Abendstunden

Bei brütender Hitze kämpften unsere Hobby-Damen bis in die Abendstunden beim Heimspiel gegen die Eltinger Damen. Trotz hartem Kampf und zwei sehr knappen Doppeln ging der Sieg am Schluss an die Gäste aus Leonberg.


Herren 60 (TCF)

Wie die Jungen, so leider auch die Älteren

Ein starker Gegner, der TC Herrenberg, Position 1: LK 10, Position 6 LK15, das sah für die TCF’ler nicht gut aus. Aus der Stammformation fehlten die Spieler an Position 2, 3 und 5. Der Käpten, Bernd Nicklas, nicht ganz fit, dazu das irre heiße Wetter. Dazu hatte Fortuna mit uns auch kein Einsehen. Die Herrenberger waren auf allen Positionen besser besetzt. Lediglich Manfred Neef im Spitzeneinzel setzte sich nach einem hart umkämpften ersten Satz dann locker im zweiten Satz durch. Die anderen 5 Einzel gingen leider mehr oder weniger klar an die Herrenberger Gäste. Ähnliches gilt auch für die Doppel, zwei für die Gäste und nur eines für Friolzheim. Für den nächsten Samstag, Lokalderby in Wiernsheim, steht hoffentlich die Stammbesetzung zur Verfügung.


Die TCF-Junioren

Ganz knapp am Sieg vorbei.

Am Samstag war der Saisonstart für die TCF-Jungs. Voller Zuversicht und Begeisterung gingen die 4 Jungs (Leonardo del Mondo, Tobias Maisenbacher, David del Mondo und Sammy Malagurshi) bereits um 8 Uhr zum Einschlagen auf die Tennisplätze. Etwa 30 Minuten später kamen die Gäste aus Höfingen auf den Geißberg. Nach Abgabe der Aufstellung ging es los. Tobi und Sammy waren wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden, kamen mit ihren Gegnern überhaupt nicht zurecht. David ließ bei seinem 2-Satz Sieg seinem 3 Jahre älteren Gegner kaum eine Chance. Mehr Arbeit hatte Leo. In einem hart umkämpften Match konnte er sich im Match-Tiebreak in 3 Sätzen durchsetzen. Gleichstand nach den Einzeln, die Höfinger hatten einen Vorteil, einen Gewinnsatz mehr. Es galt also 2 Doppel zu gewinnen. Beinahe wäre die Taktik aufgegangen. Im Doppel 2 konnten Tobi und Sammy nach furiosem Start (6:1), das Niveau halten und mussten den zweiten Satz abgeben. Die Entscheidung fiel im dritten Satz: Match-Tiebreak leider zu Gunsten der Höfinger Gäste. Leo und David machten ihren Job souverän, ein glatter Zweisatzsieg im ersten Doppel. Nach der Addition der Matches, Sätze und Spiele hatten die Gäste aus Höfingen leider 3 Spiele mehr auf der Habenseite.

Bereits am nächsten Samstag (9:00 auf dem Geißberg) haben die Jungs hoffentlich mehr Glück, wir drücken die Daumen!