Aufruf Arbeitseinsätze 2020

Liebe Mitglieder,

die Tage werden immer kürzer und die Boule- und Tennissaison geht zu Ende.

Aufgrund Covid-19 konnten viele Veranstaltungen auf dem Geissberg nicht stattfinden und somit konnten auch viele von Euch noch keine Arbeitsstunden ableisten.

Deshalb bieten wir Euch an, bei der Wintervorbereitung der Clubanlage mitzuhelfen. Diese Arbeiten zahlen voll auf die zu leistenden 10 Stunden ein. Folgende Termine sind geplant:

24. + 31.10.2020, je ab 9.00 Uhr sowie ein weiterer Termin im November, je nach Wetterlage

-> Ansprechpartner und Anmeldung: Daniel Brenner Tel. 0151 61022415
-> Bitte entsprechende Kleidung + Handschuhe mitbringen

Jedes aktive Mitglied zwischen 15 und 65 muss gemäß unserer Satzung Arbeitsstunden leisten.
Alle, die in 2020 bereits ihre Arbeitsstunden erbracht haben, bitten wir um Rückgabe der Karten bis zum 31.10.2020 an Marcell Stark.

Wir freuen uns sehr auf eine rege Beteiligung bei den anstehenden Aufgaben.

Euer TCF Vorstandsteam


Spendenaufruf

Liebe Mitglieder,

im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung kam aus den Reihen der Mitglieder ein außerordentlicher Spendenaufruf zur Sprache, der zwischenzeitlich in formulierter Abhandlung in euren Briefkästen angekommen ist. Wir freuen uns, wenn dieser auf regen Zuspruch und rege Beteiligung stößt. Hier auf der Website wird in naher Zukunft ein Spendenbarometer eingerichtet, der Auskunft über den aktuellen Spendeneingang gibt.

Herzlichen Dank schon jetzt an alle Spenderinnen und Spender

Euer Vorstandsteam mit C. Dinkelacker


Jetzt wieder möglich: das Doppelspiel

Eine gute Nachricht für unseren Tennissport
Die aktiven Bemühungen der Tennislandesverbände haben Früchte getragen, denn Baden-Württembergs Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann bestätigt, dass seit dem 04. Juni 2020 wieder im Tennis das Doppelspiel erlaubt ist. Wir können also wieder spannende Doppel austragen! Und für die Teams, die an der freiwilligen WTB-Wettspielrunde teilnehmen, besteht jetzt auch die Möglichkeit, bei den Aktiven und Senioren um den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse zu spielen. Ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einem »normalen« Tennissport.


Erfolgreiche Tennis-Mädels

Es begann am 23. November 2019. Zu Gast waren in der Wiernsheimer Tennishalle die Damen der SPG Untertürkheim. Die Einzel (Andrea Mantz, Lisa-Marie Eisele, Claudia Biemel und unser Neuzugang Leonie Stöckle) machte es spannend. Zwischenstand 2:2. Jetzt galt es für die Doppel richtig aufzustellen. Im Doppel 1 setzten sich Andrea und Lisa-Marie klar durch. Das Doppel 2 (Leonie und Sandra Wellmann) mussten leider den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Den Ausschlag für den Sieg brachte der gewonnene Satz von Claudia. Endstand: 3:3 Matches, 7:6 Sätze für die Mädels.

Am 7. Dezember waren die Mädels Gast beim TC Mötzingen (Tennishalle Nagold). Die Mötzinger Damen zeigten rasch wer Herr (Dame) im Haus ist. Die Einzel: Lisa Vogel, Claudia Biemel, Sandra Wellmann und Leonie Stöckle konnten lediglich 1 Sieg verbuchen. Zwischenstand 3.1 für Mötzingen. In den Doppeln wurde es nochmals eng: Lisa und Leonie unterlagen knapp, Claudia und Sandra konnten sich über ihren Doppelsieg freuen. Endstand 4:2 für Mötzingen.

Am 15. Februar war wieder Heimspiel in Wiernsheim. Zu Gast waren die Damen aus Dagersheim. Offensichtlich lieben unsere Mädels die Spannung. Andrea Mantz und Lisa Vogel gewannen jeweils in 2 Sätzen. Lisa-Marie Eisele verlor knapp im Match-Tie-Break, Sandra Wellmann musste sich i zwei Sätzen geschlagen geben. Wie bereits gewohnt: Stand nach den Einzeln 2:2. Wieder mussten die Doppel entscheiden: Andrea und Lisa-Marie gewannen in 2 Sätzen, Lisa und Sandra unterlagen leider in 2 Sätzen. Endstand 3:3 Matches. Der gewonnene Satz von Lisa-Marie im Einzel brachte die Entscheidung: 7:6 Sätze für unsere Mädels. Glückwunsch zum Sieg. Im letzten Verbandsspiel am 4. April in der Tennishalle des HTC Kickers Stuttgart geht es gegen die Damen des TC Ameisenberg. Fans sind herzlich willkommen!


Gut auf Weihnachten eingestimmt

Am Sonntag, 1. Dezember 2019 fand bei bestem Glühweinwetter der diesjährige Friolzheimer Weihnachtsbazar statt. Am TCF-Stand gab es den gewohnt leckeren weißen Glühwein, Punsch und als neues Angebot Chillieintopf zugunsten der Vereinsjugend. Der Stand war auch dieses Jahr sehr gut besucht und die Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Erstmals zum Einsatz kam ein zusätzlicher Pavillon für unsere Gäste, der gut genutzt wurde. Ein herzliches Dankeschön an die Besucher, die zahlreichen Unterstützer und die Organisatoren der Gemeinde. Es war wieder ein sehr schönes und stimmungsvolles Ereignis.


Vereinsmeisterschaften 2019

Wer ist die/der Vereinsbeste?

Die Vereinsmeisterschaft unseres Clubs hatte am 21. September 2019 ihren Höhepunkt. An diesem Samstag fanden die Finalspiele der diesjährigen Saison statt. Neben einem super schönen Sommertag wurde auch viel Wert auf eine gute Bewirtung gelegt. Es gab Hamburger in verschiedenen Varianten (klassisch, Hähnchen oder vegetarisch) und eine tolle Kuchenauswahl. Vielen Dank an alle Spenderinnen.

Über die Saison fanden die Vorrundenspiele statt und die Besten standen sich nun an diesem Samstag gegenüber. Die Finalspiele wurden bei den Damen von Claudia Biemel, Lisa Vogel und Sandra Wellmann bestritten. Bei den Herren standen Oliver Kaufmann, Logesh Palanisamy, Peter Schmid und Marcus Zerbaum im Finale.

Nach sechs spannenden Matches und einem schönen Tennistag auf dem Geissberg stand die Rangfolge der Vereinsmeisterschaft fest:

Damen

  1. Claudia Biemel (Foto: 3. v.r.)
  2. Sandra Wellmann (Foto: 2. v.r.)
  3. Lisa Vogel (Foto: fehlt)

Herren

  1. Peter Schmid (Foto: 3. v.l.)
  2. Oliver Kaufmann (Foto: 1. v.r.)
  3. Marcus Zerbaum (Foto: 2. v.l.)

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Besuchern sowie dem Bewirtungs- und Orgateam für diesen gelungenen Tennistag.


U14 – Champions

Am letzten Spieltag machten die U14 Knaben mit einem Heimsieg gegen Heimsheim die Meisterschaft perfekt!! Gratulation an David, Gilles, Lucas, Tim und Adam zum Titelgewinn!
Die Saison lief perfekt, sämtliche Begegnungen konnten gewonnen werden. Denn alle Jungs waren fleißig und engagiert beim Training, dadurch war dieser Erfolg erst möglich. Vielen Dank Luca.

Besonderer Dank geht an die Tennismamas für Bewirtung und Fahrdienst zu den Auswärtsspielen.


H60 – Das Gesetz der Serie ...

Seit dem Ende der Sommersaison 2018 bauten die Herren 60 ihre „Negativserie“ aus. Die Winterrunde stand unter keinem guten Stern – es gelang kein Sieg. Die Gruppenauslosung für die Sommerrunde war suboptimal – der TCF gehörte leider nicht zu den Favoriten.


Die erste Auswärtspartie in Bissingen/Teck am 11.5. endete 2:7:
 Bei wechselhaftem Wetter am Rande der Schwäbischen Alb ging die neue Verbandsrunde los.
Einzel 2 – Peter Schmolz setzte sich gegen einen starken Gegner knapp durch, Hoffnung kam auf.
Einzel 4 – Bernd Nicklas (immer noch leicht gehandikapt) musste die läuferische Stärke seines 8 Jahre jüngeren Gegners anerkennen.
Einzel 6 – Norbert Jost zeigte eine sehr starke Leistung. Leider half sein innigster Wunsch, seinem Gegner Bleigewichte anzulegen, nicht, Fazit: eine knappe Niederlage für ihn.
Einzel 5 – leider verletzte sich Walter Kiesling bereits im ersten Satz, Ergebnis Aufgabe zu Beginn des 2. Satzes.
Einzel 3 – Bernd Schade war immer knapp dran, „schade“ es hat nicht ganz gereicht.
Im Spitzeneinzel – Manne Neef – kam mit den hohen Rückhand-Topspinbällen seines Gegners (immerhin Nr. 40 Rangliste Deutschland in der AK 60) überhaupt nicht klar und musste nach hartem Kampf seinem Gegenüber zum Sieg gratulieren. Nach den Einzeln war der „Fisch quasi geputzt“. In den abschließenden Doppeln kam nach langer Verletzungspause Norbert Sport an der Seite von Bernd Nicklas zum Einsatz, ein Sieg war den beiden TCF-Urgesteinen nicht vergönnt. Manne Neef und Norbert Jost gelang im Doppel 2 noch Ergebniskosmetik. Endstand 2:7.

Am 25. Mai beim Heimspiel gegen Sportkultur Stuttgart wurde die Serie leider fortgesetzt und es gab wieder nichts zu feiern (1:8). Aus der Winterrunde wussten die 60er was auf sie zukam. Die Stuttgarter Senioren spielten „ohne Fehl und Tadel“.

Im Altkreisderby beim SV Leonberg/Eltingen hingen die Trauben ebenfalls hoch, 3:6. Das folgende Auswärtsspiel in Donzdorf brachte leider nicht die Wende: 3:6. Jetzt war endgültig klar, um den drohenden Abstieg aus der Verbandsliga zu vermeiden, müssen die folgenden beiden Heimspiele gewonnen werden. Am letzten Samstag gegen Wernau (13.7.) wurde der Anfang gemacht. Durch Einzelsiege von Manne, Peter und Norbert S. stand es nach den Einzeln 3:3. Jetzt war taktisches Geschick angesagt, mindestens 2 Doppelsiege mussten her. Doppel 3, Norbert J/Charly verloren knapp (5:7/3:6), Doppel 2 (Manne/Walter) und Doppel 1 (Peter/Bernd S.) sorgten für Krimistimmung auf dem Geißberg. Beide Doppel wurden im dritten Satz (Match-Tie-Break) mit jeweils 11:9 für den TCF gewonnen. Knapper geht’s nicht: Gesamtsieg 5:4!!!!! Dem Teamkäpten Bernd N. sind Zentnerlasten von der Brust gefallen. Klasse Jungs! Am nächsten Samstag gilt es im Heimspiel gegen Plüderhausen die Leistung zu bestätigen.


U14 – die Siegesserie geht weiter ...

Freitag, der 12.Juli: Wetter durchwachsen (Regen, Sonne), In Rutesheim ist die gleiche Wetterlage. Da unsere Jungs in Rutesheim zur Schule gehen, trifft man quasi Bekannte. Wegen der Rückreise aus dem Schullandheim wurde der Spielbeginn auf 16 Uhr vereinbart. Wetter bedingt mussten die Matches unterbrochen und teilweise in der Halle fortgesetzt werden. Tim an Pos. 4 setzte sich souverän durch, Lucas an Pos. 3 hatte noch mit den Nachwirkungen Schullandheim und einem starken Gegenspieler zu kämpfen, verlor glatt in 2 Sätzen. Gilles an Pos. 2 und David an Pos. 1 machten kurzen Prozess, beide gewannen glatt in 2 Sätzen. 3:1 nach den Einzeln, super! Um den Gesamtsieg zu sichern musste 1 Doppel gewonnen werden. Lucas und Tim im Doppel 2 verloren knapp 4:6, 4:6. David und Gilles setzten sich zum Glück in 2 Sätzen durch. Die Siegesserie geht weiter! Klasse Jungs !


Spielbericht Hobby Damen

Hobby Damen – … oder brennend heißer Tennissand …

Das Thermometer ist unerbittlich, 45 Grad in der Sonne. Aber noch lange kein Grund sich auf die „faule Haut“ zu setzen und mit einem Long Drink zu chillen. Am letzten Mittwoch (27.6.) kamen 5 Warmbronner Damen zum Verbandspiel auf den Geißberg. Leider fehlten bei unseren Mädels 3 wichtige Spielerinnen (Urlaub, Krankheit, familiäre Verpflichtung). Pünktlich um 14.30 h erfolgte der erste Aufschlag, In der ersten Runde mussten Monika und Charlotte nach 90 Minuten den Warmbronner Damen gratulieren, Im anderen Doppel unterlagen Andrea und Inge W. nur ganz kanpp im Match-Tie-Break. In der Kaffepause wurde mit leckeren Kuchen (Danke Kirsten und Monika) regeneriert. Offensichtlich war die Erholungsphase für die Gäste optimaler. Andrea und Charlotte wehrten sich leider erfolglos, knappe Niederlage im Match-Tie-Break, Monika und Inge W. mussten ebenfalls nach hartem Kampf ihren Gegenübern zum Sieg gratulieren. Schade, kein Sieg auf dem Platz für die Hobby-Damen. Dafür gewannen sie (laut den Warmbronner Damen) den Ehrenpreis für die besten Gastgeberinnen. Der „heiße“ Spieltag wurde kulinarisch wertvoll gemeinnsam mit den Warmbronnerinnen so gegen 19.30 h beendet.

> Download der Spielergebnisse